Ist es sicher, während der Schwangerschaft Überstunden zu machen?

In diesem kurzen Blog werden wir die Sicherheit von Überstunden in der Schwangerschaft beschreiben. Außerdem wird erklärt, welche Vorsichtsmaßnahmen werdende Mütter bei der Arbeit während der Schwangerschaft treffen müssen. Außerdem werden die Tipps für die Arbeit während der Schwangerschaft genannt.

Ist es sicher, während der Schwangerschaft Überstunden zu machen?

Es gibt viele berufstätige Frauen, die während der Schwangerschaft ins Büro gehen. Das hat weder schlechte Auswirkungen auf ihr Kind noch auf ihre Gesundheit. Aber es hängt alles von deinen Berichten und dem Rat deines Arztes ab. Wenn du eine Risikoschwangerschaft durchmachst, kann es für dich gefährlich sein, während der Schwangerschaft jeden Tag ins Büro zu gehen und Überstunden zu machen.

Schwanger zu sein ist die größte Freude deines Lebens. Wenn dann noch deine Arbeit dazukommt, kann es etwas kompliziert werden. Hier erfährst du, wie du deine Schwangerschaft bewältigen kannst, während du im Büro arbeitest. Merke dir dazu einige Tipps:

Der beste Zeitpunkt, um deinem Chef von der Schwangerschaft zu erzählen

Erzähle deinem Chef oder deinen Kollegen erst in der 15. Woche, dass du schwanger bist. Ja! Aber bevor du rätst, lass es mich dir sagen. Auch wenn du aus schwangerschaftsbedingten Gründen frei nimmst, ist es in Ordnung, es ihnen zu sagen. Erkundige dich auch bei deinem Arbeitgeber, ob dein Job Anpassungen im Bereich Gesundheit und Sicherheit erfordert. Du sagst, dass diese Sache so lange vertraulich behandelt werden soll, wie du willst. Viele Frauen ziehen es jedoch vor, ihren Chef vorher zu informieren, denn wenn der Bauch sichtbar ist, werden deine Kolleginnen und Kollegen die Situation automatisch herausfinden.

Termine frei nehmen 

Frauen, die schwanger sind, können einen separaten Termin für einige Zeit bekommen, usw. Wenn der Arzt darum gebeten hat, an einigen Kursen teilzunehmen, dann können diese auch durchgeführt werden. Dazu gehören auch Entspannungs- und Elternhandwerkskurse. Es kann sein, dass es bei deiner Schwangerschaft zu Komplikationen kommt, aber du musst trotzdem zu den routinemäßigen vorgeburtlichen Terminen gehen.

Beste Zeit für den Mutterschaftsurlaub

Du kannst 11 Wochen vor dem Geburtstermin in Mutterschaftsurlaub gehen. Wenn du willst, kannst du sogar bis zum Tag der Entbindung arbeiten. Das ist eine sehr persönliche Entscheidung und jede Frau ist anders. Dein Urlaub kann auch dann bewilligt werden, wenn du wegen einer Schwangerschaft beurlaubt bist oder dich in den letzten vier Wochen befindest.

Krankheitsurlaub 

Wenn du nicht in der Lage bist, im Büro zu arbeiten, ist es besser, dich krankschreiben zu lassen. Erkläre deinem Arbeitgeber, dass diese Krankheit mit der Schwangerschaft zusammenhängt. In diesem Fall bekommst du auch in vielen Bereichen eine Freistellung.

Lass dich so schnell wie möglich beraten. Es gibt Fristen für die Geltendmachung von Ansprüchen, aber auf diese Weise kann dein Problem leicht gelöst werden.

Schwierigkeiten beim Pendeln 

Normalerweise liegt diese Verantwortung nicht bei deinem Arbeitgeber. Aber kein Arbeitgeber möchte, dass du zu Stoßzeiten oder in überfüllten Gebieten unterwegs bist. Wenn das Reisen zu deinem Job gehört, ist dein Arbeitgeber dafür verantwortlich, sich um deine Gesundheit und Sicherheit zu kümmern. Es gibt einige Einrichtungen für schwangere Frauen im Zug, überprüfe das.

Beschäftigung verweigern

Eine unsensible Haltung gegenüber schwangeren Frauen ist ebenfalls illegal. Es wird schwierig sein, zu beweisen, dass du die Stelle wegen deiner Schwangerschaft nicht bekommen hast, also ist es besser, dem Arbeitgeber nichts zu sagen.

Einstellungen der Kollegen 

Bei der Arbeit im Büro wird eine schwangere Frau oft misstrauisch beäugt, ob sie die gleiche Arbeit leisten kann wie vorher. Als du noch nicht schwanger warst, konntest du dich zu 100 % auf die Arbeit konzentrieren, aber jetzt ist die Sache anders. Die einzige Frage, die du in den Augen aller sehen wirst, ist: „Wirst du es noch schaffen? Gleichzeitig machen sie sich Sorgen, dass der Druck auf das Team steigt, weil du jetzt in Mutterschaftsurlaub gehst.

Jetzt vertrauen dir deine Kollegen nicht mehr so wie früher, und deshalb fühlst du dich vielleicht auch ein bisschen einsam. In einer solchen Situation solltest du nichts vor deinen Kollegen verbergen. Sei vollkommen transparent. Sprich offen mit deinem Team. Sag ihnen, dass du dir eine Auszeit nehmen musst, aber dafür auch deine Arbeit nachholen wirst, damit alle zufrieden sind.

Zurück zur Arbeit kommen

Nach der Schwangerschaft wird es noch schwieriger, zur Arbeit zu kommen, da du dich schuldig fühlst, dein Baby zurückzulassen. Es wird Tage geben, an denen es deinem Baby nicht gut geht, und du wirst dir ein oder zwei Tage Urlaub nehmen müssen. Auch hier musst du an dein Team denken. Wenn du die Dinge offen ansprichst, werden sich die Probleme verringern. Manage die Situation so, dass es keinen Stress gibt.

Sei vorsichtig bei der Arbeit 

Diese Sache ist am wichtigsten. Versuche immer, auf die Stimme deines Körpers zu hören. Mache regelmäßig Pausen und trinke viel Wasser. Außerdem solltest du immer ein paar gesunde Snacks dabei haben. Wenn es ein Problem gibt, bitte sofort um Hilfe. Zögere dabei nicht. Es wäre besser, jedes Problem sofort zu behandeln, es kann auch zunehmen.

Eine Schwangerschaft ist für jede Frau ein ganz besonderer Moment. Die Zeit der Schwangerschaft ist auch sehr heikel. Während der Schwangerschaft gibt es viele Veränderungen im Körper der Frau und auch das Gewicht nimmt zu. Während der Schwangerschaft nimmt das Gewicht des Unterleibs zu, wodurch Frauen viele Probleme bei der Hausarbeit haben. Hausarbeiten sollten während der Schwangerschaft sorgfältig erledigt werden. Wir verraten dir, welche Hausarbeiten du während der Schwangerschaft erledigen kannst und welche nicht.

Erledige diese Hausarbeiten während der Schwangerschaft

  • Einfache Dinge sollten während der Schwangerschaft getan werden. Gemüse schneiden kann während der Schwangerschaft funktionieren. Während der Schwangerschaft sollte eine schwangere Frau sitzen und Gemüse schneiden.
  • Für die Reinigung des Hauses sollte ein langer Besen verwendet werden. Beuge dich beim Fegen und Wischen nicht zu sehr. Wenn du Schwierigkeiten beim Wischen hast, dann lass es lieber sein.
  • Während der Schwangerschaft kannst du die Arbeit des Geschirrspülens übernehmen. Stehe beim Geschirrspülen nicht zu lange. Du kannst 15 bis 20 Minuten stehen, während du Geschirr spülst.
  • Die Schwangerschaft ist für jede Frau eine besondere Zeit, die sie glücklich und sorgenfrei erleben möchte. Auch seine Familie freut sich auf den kleinen Gast. In einer solchen Situation sind alle Augen auf die zukünftige Mutter gerichtet, damit sie keine Fehler oder Missverständnisse macht, die sich negativ auf das Kind auswirken. Gleichzeitig haben viele Frauen, die während der Schwangerschaft ins Büro gehen, mit vielen Problemen zu kämpfen. Eine Untersuchung hat ergeben, dass es fünfmal wahrscheinlicher ist, dass die Arbeit während der Schwangerschaft das Leben der schwangeren Frau und des ungeborenen Kindes im Mutterleib gefährdet. Aber wenn du während der Arbeit einige besondere Dinge beachtest, dann kann dieses Problem vermieden werden.

Hier geben wir dir einige Expertentipps, mit denen du deine Schwangerschaft auch im Büro bequem genießen kannst. Hier erfährst du, worauf berufstätige Frauen während der Schwangerschaft achten sollten.

Einige wichtige Tipps für berufstätige Schwangere

Während der Schwangerschaft müssen berufstätige Frauen im Büro viele Höhen und Tiefen durchleben. In einer solchen Situation ist es wichtig, dass du dich um jede Kleinigkeit kümmerst, damit du in Zukunft keine Probleme mehr hast. Informiere uns über die speziellen Tipps für Schwangere (Schwangerschaftstipps in Hindi).

Stressfrei sein – stressfrei leben

Das größte Problem, mit dem eine Frau während ihrer Schwangerschaft im Büro konfrontiert ist, ist Stress. Durch die Politik im Büro, den Arbeitsdruck und den Wettbewerb um das Weiterkommen kommen viele negative Gedanken in den Kopf, die sich in Form von Stress äußern. Es wäre besser, wenn du dich in dieser Zeit nur auf deine zukünftigen Kinder und dich selbst konzentrierst, glücklich bist und dich von unnötigen Dingen fernhältst.

Kleine Pausen sind notwendig

Sitze während der Schwangerschaft nicht 8 bis 9 Stunden ununterbrochen auf einem Bürostuhl. Dadurch können die Beschwerden über Schmerzen in deiner Körperhaltung und deinem Rücken zunehmen. Eine kleine Pause zwischen der Arbeit ist notwendig. Steh auf, um Wasser zu trinken oder mach einen kurzen Spaziergang durch den Flur, um mit Freunden zu tratschen.

Vermeiden Sie das Laufen

Während der Schwangerschaft musst du im Büro darauf achten, dass du keine Arbeiten machst, bei denen mehr gelaufen wird. Das kann auch zu Komplikationen führen. Gehe langsam und vermeide häufiges Auf- und Absteigen von Treppen.

Trage bequeme Kleidung

Enge Kleidung sollte während der Schwangerschaft ignoriert werden. Gib deiner Kleidung in dieser Zeit den Vorrang. Trage Kleidung, die bequem ist und nicht zu eng am Bauch anliegt. Das Tragen von lockerer Kleidung verursacht keine Atemprobleme und verursacht keinen Stress.

Sag Nein zu Absätzen

Wähle während der Schwangerschaft bequemes, flaches Schuhwerk. Das Tragen von hohen Absätzen kann sich negativ auf das Baby auswirken. Es wirkt sich auch auf die Haltung der Schwangeren aus, vor allem nach der Entbindung steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Hüfte vorsteht. Es ist besser, während des gesamten Schwangerschaftsmonats keine hohen Absätze zu tragen.

Abstand von der Strahlung herstellen

Während der Schwangerschaft solltest du dich von Dingen fernhalten, die das Strahlungsrisiko erhöhen. Halte das Handy von dir fern, wenn du schläfst, arbeite nicht mit einem Laptop auf dem Schoß und versuche erst gar nicht, in die Nähe des Serverraums im Büro zu gehen.

Wenn du die Nebenwirkungen der Technologie vermeiden willst, solltest du diese Vorsichtsmaßnahmen treffen

Stütze die Beine beim Sitzen von unten ab

Laut einer Studie solltest du deine Beine beim Arbeiten nicht hängen lassen, wenn du auf einem Stuhl im Büro sitzt. Stelle einen Hocker oder eine Beinstütze unter deinen Tisch. Immer wenn du auf einem Stuhl sitzt, solltest du deine Füße darauf ablegen. Das lässt die Füße nicht anschwellen und verursacht keine Schmerzen in den Knöcheln.

Mach eine Pause in den letzten Monaten

Die meisten schwangeren Frauen kommen zwar ein paar Tage vor der Entbindung ins Büro, aber wenn es dir unangenehm ist, in den letzten Monaten der Schwangerschaft ins Büro zu kommen, dann nimm im Voraus Mutterschaftsurlaub. Gehe in dieser Zeit kein Risiko ein.

Reise auf einer bequemen Route

Du kannst ab 3 Monaten nach der Entbindung reisen. Ärzte halten auch die Zeit zwischen 3 und 6 Monaten für reisetechnisch unbedenklich. Wenn die Entfernung zwischen deinem Wohnort und deinem Büro größer ist, dann nimm auf jeden Fall Wasser mit, damit es im Körper nicht zu einem Wassermangel kommt. Wählt gemeinsam einen solchen Weg, dessen Straße richtig gemacht ist. Achte darauf, dass du nicht auf holprigen Straßen reist.

Erstelle eine Liste der wichtigsten Aufgaben

Untersuchungen haben ergeben, dass es für eine schwangere, berufstätige Frau sehr schwierig ist, sowohl den Haushalt als auch das Büro zu managen, und dass es in einer solchen Situation auch notwendig ist, sich um ihre Gesundheit und das zu erwartende Kind zu kümmern. Mach dir also eine Liste mit all deinen wichtigen Aufgaben, wie z.B. Arzttermine, Injektionen, Medikamente, Büroaufgaben und teile dir auch die Hausarbeit mit anderen Mitgliedern. Auf diese Weise kannst du alle Aufgaben bequem und ohne Probleme in der vorgegebenen Zeit erledigen.

Fazit 

Dieser Blogbeitrag befasst sich mit der Frage „Ist es sicher, während der Schwangerschaft Überstunden zu machen?“ Wir haben verstanden, dass es für Mutter und Kind sicher ist, während der Schwangerschaft Überstunden zu machen. Außerdem werden verschiedene Tipps für Überstunden in der Schwangerschaft genannt.

Referenz

https://www.t-online.de/finanzen/beruf-karriere/beruf/id_41182864/ueberstunden-waehrend-der-schwangerschaft-ist-das-erlaubt-.html

https://www.wko.at/service/arbeitsrecht-sozialrecht/Beschaeftigungsbeschraenkungen.html

https://ooe.arbeiterkammer.at/beratung/berufundfamilie/schwangerschaft/Ueberstunden_Nacht-_und_Feiertagsarbeit.html

https://www.swissmom.ch/de/arbeit-recht-und-finanzen/ihre-rechte-bei-der-arbeit/ueberstunden-13756

https://www.mz.de/leben/mutterschutz-uberstunden-fur-schwangere-tabu-2275579

Hallo, meine Kinder nennen mich Mutti. Ich habe 5 Kinder großgezogen und möchte meine Erfahrung mit Ihnen teilen, damit Sie ein großartiger Elternteil sein können.

Schreibe einen Kommentar