Wann kann eine Mutter nach einer Episiotomie wieder Geschlechtsverkehr haben?

In diesem Blog wird erklärt: „Wann kann eine Mutter nach einem Dammschnitt Geschlechtsverkehr haben? Außerdem besprechen wir die Gründe für Schmerzen beim Dammschnitt, ihre Ursachen, die Pflege und die Verhütungsmittel, die nach der Entbindung verwendet werden sollten.

Wann kann eine Mutter nach einer Episiotomie wieder Geschlechtsverkehr haben?

Nach der Entbindung gibt es kein festes Zeitfenster, in dem das Paar seine Beziehung wieder aufnehmen kann. Den Eltern wird empfohlen, sexuelle Aktivitäten bis sechs bis sieben Wochen nach der Entbindung zu verschieben. Aufgrund von Schwangerschaft und Geburt fühlt sich der Körper der Mutter nach der Entbindung erschöpft und ausgelaugt.

Frauen, die eine Episiotomie hatten, können bei sexuellen Aktivitäten ein starkes Unbehagen verspüren, weil ihr Damm gereizt ist. Der Schmerz kann noch einige Monate anhalten, und in den ersten Monaten wird die Mutter eher Qualen als Freude empfinden. Das Paar sollte noch eine Weile warten, damit auch das Baby einen Zeitplan aufstellen kann.

Nach der Entbindung bekommt die Mutter vier bis sechs Wochen lang Wochenfluss. Während dieser Zeit sollte die Mutter keine sexuellen Beziehungen haben. Sobald der Milchfluss aufhört, kann die Mutter Geschlechtsverkehr haben.

Warum ist es schmerzhaft, nach einem Dammschnitt Geschlechtsverkehr zu haben?

Untersuchungen haben ergeben, dass Mütter, die einen Dammschnitt hatten, beim Sex Schmerzen haben können, weil die Scheide trocken ist. Da die Dammschnittnarbe nach der Geburt eine Weile braucht, um zu verheilen, kann sie auch beim Sex schmerzen.

  • Aufgrund der verminderten Östrogenausschüttung sind die Scheidensekrete der Mutter schlecht, wenn sie das Kind stillt. Bei sexuellen Aktivitäten kann es zu Trockenheit und Reizungen an der Dammschnittnarbe kommen.
  • Die Dammschnittnarbe kann Risse bekommen und bei sexuellen Aktivitäten unangenehm sein.
  • Das Paar kann ein Gleitmittel auf Wasserbasis verwenden, um Scheidentrockenheit zu behandeln.
  • Feuchtigkeitslotion und Vaseline sollten nicht verwendet werden, da sie die Vagina reizen können.

Kann eine Mutter sofort nach der Geburt eines Kindes schwanger werden?

Stillende Mütter haben keinen Menstruationszyklus und können drei Wochen nach der Entbindung schwanger werden. Nach der Geburt sollten die Frauen eine Form der Empfängnisverhütung anwenden, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Die Mutter sollte sich von ihrem Arzt über die Empfängnisverhütung nach der Geburt beraten lassen.

Was sind die Gründe dafür, dass ein Dammschnitt beim Geschlechtsverkehr Schmerzen verursachen kann?

Nach einem Dammschnitt kann eine Frau beim Sex Schmerzen haben, die durch eine geringe Libido, Dammschnittnarben, Scheidentrockenheit oder einen Dammriss ausgelöst werden können.

  • Die Dammschnittnarbe, der Damm und der Grund für die Schmerzen werden von der Ärztin oder dem Arzt untersucht. Nachfolgend sind einige mögliche Ursachen für eine Dammschnittnarbe aufgeführt, die nicht richtig verheilt ist:
  • Wenn eine Infektion die Heilung der Dammschnittnähte verhindert hat, kann es bei sexuellen Aktivitäten zu Schmerzen kommen. Durch angemessene vaginale Sauberkeit heilen die Stiche schnell ab.
  • Die Dammschnittnähte können mit entzündungshemmenden Cremes behandelt werden, die der Arzt empfehlen kann.
  • Wenn die Vagina eine Fibrose oder Narbenbildung aufweist, die bei sexuellen Aktivitäten Schmerzen verursachen kann, ist eine Operation erforderlich.
  • Wenn die Dammschnittnähte sehr eng gesetzt wurden, kann die Mutter beim Sex Schmerzen haben. Deshalb ist es wichtig, die Nähte immer zu optimieren.
  • Nach einem Dammschnitt kann eine bestimmte Stellung beim Sex Schmerzen verursachen. In diesem Fall kann das Paar in eine andere Stellung wechseln.
  • Ein Dammriss, der nach einer schwierigen Geburt aufgetreten ist, kann die Ursache für die Schmerzen bei sexuellen Aktivitäten sein. Der Riss kann manchmal den Anus erreichen und zu Inkontinenz führen.

Was ist eine Episiotomie?

Beim Dammschnitt, der während der Geburt durchgeführt wird, um die Geburt zu erleichtern, wird der Damm geschnitten. Um die vaginale Öffnung der Mutter zu erweitern und den Weg des Babys durch den Geburtskanal zu erleichtern, wird ein Schnitt zwischen Vagina und Anus gemacht.

Wenn die Unterstützung unzureichend ist oder das Baby groß ist, kann der Damm bei Frauen reißen. Die Ärztinnen und Ärzte führen einen Dammschnitt durch, um die Geburt zu beschleunigen und einen Dammriss zu vermeiden, und zwar häufig bei primigraviden Müttern.

Am häufigsten wird ein Dammschnitt durchgeführt,

  • um eine Verletzung des Dammes zu vermeiden, die gelegentlich bis zur Analöffnung reicht.
  • wenn das Baby keinen Sauerstoff bekommt oder in Not ist, um die Geburt zu unterstützen und zu beschleunigen. Dies geschieht, um den Verlust des Fötus und Schäden für das Kind zu verhindern.
  • In Situationen, in denen eine Vakuum- oder Zangengeburt durchgeführt wird, wird auch ein Dammschnitt vorgenommen. 
  • Der Arzt hat dadurch mehr Platz, um das Baby bequemer zu entbinden. 
  • Die meisten Vakuumgeburten finden statt, wenn sich das Baby in Steißlage befindet oder wenn die Frau ein bestehendes medizinisches Problem hat, wie zum Beispiel eine anhaltende Herz- oder Lungenerkrankung.

Wie wird eine Episiotomie durchgeführt?

Bei der Entbindung wird ein Dammschnitt durchgeführt und die Region in der Nähe der Vagina mit einem Lokalanästhetikum betäubt.

Um den Anus zu umgehen, wird der Dammbereich in der Nähe der Vagina schräg geschnitten. Nach der Geburt des Babys und der Plazenta wird die Wunde mit auflösbaren Stichen verschlossen. Damit die Fäden gut und schnell heilen, legt der Arzt sie mit großer Sorgfalt an.

.

Wie sollte die Mutter den Dammschnitt zu Hause versorgen?

Die Mutter sollte sich nach dem Dammschnitt um die Nähte kümmern, um Infektionen zu vermeiden. Die Fäden fallen normalerweise nach vier bis sechs Wochen heraus. Nach der Geburt wird die Frau Lochia, einen menstruationsblutähnlichen Ausfluss, haben, deshalb sollte sie auf eine gute vaginale Sauberkeit achten. Außerdem sollten Schmerzmittel verabreicht werden, um das Unwohlsein durch die Dammschnittnähte zu lindern.

  • Da Paracetamol für stillende Mütter unbedenklich ist, empfiehlt der Arzt es normalerweise.
  • Die Mutter kann einen in ein Tuch eingewickelten Eisbeutel auf die Stelle legen, wenn die Schmerzen und der Juckreiz stark sind. Das wird immer gemacht, denn ein Eisbeutel direkt auf die Haut zu legen, könnte ihr schaden.
  • Die Region um die Dammschnittnähte sollte mit sauberem, warmem Wasser gebadet werden.
  • Um die Genesung der Mutter zu beschleunigen, kann sie Sitzbäder nehmen. Auch die Binden sollten häufig gewechselt werden, da sie eine feuchte Umgebung schaffen können, die eine Infektion der Dammschnittnähte begünstigt.
  • Die Mutter sollte ballaststoffreiche Nahrung zu sich nehmen, um Verstopfung zu vermeiden. Die Dammschnittnarbe kann beschädigt werden, wenn die Mutter festen Stuhlgang hat.
  • Um zu verhindern, dass sich Bakterien in der Nähe des Anus nach dem Toilettengang auf die Vagina und die Harnröhre ausbreiten, sollte der Damm ständig von vorne nach hinten gereinigt werden.

Welche Verhütungsmittel können nach der Geburt verwendet werden?

Die Verwendung von Verhütungsmitteln durch die Mutter wird empfohlen, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Einige stillende Mütter können während dieser Zeit schwanger werden, da sie ihre Periode nicht haben.

Verwende kurz nach der Geburt deines Babys Verhütungsmittel.

Diese können nach der Geburt eingesetzt werden, wenn die Mutter keine gesundheitlichen Probleme hat.

  • Kondome für Männer
  • eine Injektion oder ein Implantat zur Empfängnisverhütung
  • lediglich eine Progestogen-Tablette.
  • Frauenkondome

Alle diese Techniken haben eine Erfolgsquote von 95 bis 99 Prozent bei der Schwangerschaftsverhütung. Bei Bedarf können die Mütter ein Intrauterinpessar erhalten, das allerdings nicht sofort eingesetzt werden sollte. Spätestens zwei bis drei Tage nach der Entbindung kann es eingesetzt werden. Falls es aufgeschoben wird, kann sie es etwa einen Monat nach der Geburt des Babys fertigstellen lassen.

Empfängnisverhütung drei Wochen nach der Geburt des Babys

Die folgenden Verhütungsmittel können von Müttern verwendet werden, die keine Grunderkrankung haben oder nicht stillen:

  • eine Kombinationstablette oder ein Pflaster zur Empfängnisverhütung
  • Beckenring.
  • sechs Wochen nach der Geburt deines Kindes verhüten

Die folgenden Verhütungsmethoden können von Müttern angewendet werden, die stillen, gesundheitliche Probleme haben oder ein Risiko für Blutgerinnsel aufweisen, allerdings nur sechs Wochen nach der Geburt. Sie sind es,

  • Verhütungspflaster oder Kombinationstablette.
  • ein Hut oder ein Diaphragma
  • Vaginalring

Fazit

Dieser Blog erklärt, wann eine Mutter nach einem Dammschnitt Geschlechtsverkehr haben kann. Außerdem haben wir über die Gründe für Schmerzen beim Dammschnitt, ihre Ursachen, die Pflege und Verhütungsmittel nach der Geburt gesprochen.

Häufig gestellte Fragen. (FAQ) Wann kann eine Mutter nach einer Episiotomie Geschlechtsverkehr haben?

Was sind die Anzeichen, wenn sich der Dammschnitt infiziert?

Die Haut, die den Dammschnitt umgibt, infiziert sich dann.

  • Angeschwollen
  • Bereich mit roter Haut und Nahtstellen
  • Anhaltendes pochendes Unbehagen
  • Eiter oder Flüssigkeiten, die aus der Wunde tropfen
  • ein seltsam unangenehmer Geruch, der von dem Schnitt ausging.

Gehe so bald wie möglich zu einem Arzt, um dich beraten und behandeln zu lassen.

Welche Übungen werden für Frauen empfohlen, die einen Dammschnitt hatten?

Mütter, die vaginal entbunden haben, sollten Beckenbodenübungen machen. Diese helfen dabei, einen Gebärmutter- und Mastdarmvorfall zu verhindern und die Beckenbodenmuskulatur zu stärken.

Dieses Training stärkt den Dammbereich und fördert gleichzeitig die Heilung. Als ob sie den Urin- und Pupsfluss stoppen sollen, werden die Muskeln, die den Anus und die Vagina umgeben, zusammengezogen. Im Laufe des Tages wird dies für eine kurze Zeitspanne getan, bevor es mehrmals wiederholt wird.

Wie wird das Narbengewebe des Dammschnitts behandelt?

In den meisten Fällen verschwinden die Narben mit der Zeit und bleiben unbemerkt. Aufgrund der Lage am Damm kann das Narbengewebe nicht entfernt werden.

Mehrere Optionen zur Behandlung von Narben, die

  • Silikongel-Platten oder topisches Silikongel
  • Druckbandagen.
  • Steroide.
  • Chirurgie

Referenzen.

Carroli G, Mignini L. Episiotomie bei vaginaler Geburt. Cochrane Database Syst Rev. 2009 Jan 21;(1):CD000081. doi: 10.1002/14651858.CD000081.pub2. Update in: Cochrane Database Syst Rev. 2017 Feb 08;2:CD000081.

Shmueli A, Gabbay Benziv R, Hiersch L, Ashwal E, Aviram R, Yogev Y, Aviram A. Episiotomie – Risikofaktoren und Ergebnisse. J Matern Fetal Neonatal Med. 2017 Feb;30(3):251-256.

Goh R, Goh D, Ellepola H. Dammrisse – Ein Überblick. Aust J Gen Pract. 2018 Jan-Feb;47(1-2):35-38.

Corrêa Junior MD, Passini Júnior R. Selektive Episiotomie: Indikationen, Technik und Zusammenhang mit schweren Dammrissen. Rev Bras Ginecol Obstet. 2016 Jun;38(6):301-7.

Hallo, meine Kinder nennen mich Mutti. Ich habe 5 Kinder großgezogen und möchte meine Erfahrung mit Ihnen teilen, damit Sie ein großartiger Elternteil sein können.

Schreibe einen Kommentar