Was sind ungesunde Lebensmittel?

In diesem Blog werden wir über ungesunde und gesunde Lebensmittel mit Beispielen sprechen. Außerdem erklären wir den Unterschied zwischen gesunden und ungesunden Lebensmitteln, einige gesunde Mittagsoptionen und einige fertige ungesunde Lebensmittel, die auf dem Markt erhältlich sind und vermieden werden sollten.

Was sind ungesunde Lebensmittel?

Fastfood, Junkfood und Snacks sind ungesund zubereitete verarbeitete Lebensmittel. Sie enthalten wenig Vitamine, Mineralien und Antioxidantien und haben einen hohen Anteil an leeren Kalorien wie Natrium, Zucker und Weißmehl. Zuckerhaltige Softdrinks und andere schädliche Lebensmittel sind nur einige Beispiele.

  • Chips
  • verarbeitete Lebensmittel
  • Cookies
  • Lebensmittel mit hohem Anteil an gesättigten Fettsäuren
  • Junk Food, wie Pizza, Pommes und Hamburger.
  • zuckerhaltige Getreideflocken

Was macht das Essen ungesund?

Die Lebensmittel sind aufgrund ihrer Zusammensetzung und der Art ihrer Zubereitung ungesund. Zucker, Salz und gesättigte Fette sind die ungesündesten Stoffe und sollten nur in Maßen verwendet werden.

Studien zufolge sollte die tägliche Kalorienzufuhr eines Menschen weniger als 7% gesättigte Fette und weniger als 1% Transfette enthalten.

Wie viel Zucker und Natrium sollte ein Mensch täglich zu sich nehmen?

Zucker und Salz im Übermaß sind schlecht für deine Gesundheit und sollten in deiner Ernährung vermieden werden. Lebensmittel und Getränke mit hohem Salz- und Zuckergehalt sollten vermieden werden, weil sie ungesund für den Körper sind. Es wird empfohlen, die tägliche Salzaufnahme auf 1.500 mg zu begrenzen. Mehr als drei bis vier Esslöffel Zucker sollten täglich nicht konsumiert werden.

Was sind gesunde Lebensmittel?

Lebensmittel, die nahrhaft und gut für den Körper sind, werden als gesunde Lebensmittel bezeichnet. Diese Lebensmittel unterstützen die Gesundheit, liefern Energie und helfen, ein gesundes Gewicht zu halten. Diese Nährstoffe sind notwendig, um Kraft, Gesundheit und Fitness zu erhalten. Einige Beispiele für gesunde Ernährung sind,

  • saisonales Gemüse
  • vollwertige Körner
  • Äpfel, Beeren, Orangen und Bananen sind Beispiele für frisches Obst.
  • Fisch
  • Milch
  • Avocados
  • Begrenzte Mengen an Nüssen.
  • Linsen und Bohnen
  • Chia-Samen
  • Leinsamen
  • Quinoa

Was ist der Unterschied zwischen gesunden und ungesunden Lebensmitteln?

Gesunde und ungesunde Lebensmittel unterscheiden sich in einigen Punkten. Im Folgenden sind einige Unterschiede aufgeführt:

Energie

  • Eine gesunde Ernährung gibt dem Körper die Kraft und Energie, um jeden Tag ohne Müdigkeit zu arbeiten.
  • Grünes Blattgemüse, frisches Obst, Sprossen, rohe Mandeln, Joghurt und Honig sind ein paar energiereiche Lebensmittel.
  • Burger, Pizza, frittierte Pommes frites und gebratenes Fleisch sind allesamt schädliche Lebensmittel
  • Lebensmittel, die ungesund sind, geben den Menschen wenig Energie und eine Menge Fett. Einige
  • Der Verzehr gesunder Lebensmittel lindert Gelenkbeschwerden, Müdigkeit, Depressionen und Kopfschmerzen.
  • Das Risiko von Fettleibigkeit, Diabetes, Herzkrankheiten und vielen anderen Krankheiten kann durch ungesunde Ernährung erhöht werden.

Geschmack

Viele Menschen lehnen nahrhaftes und gesundes Essen ab, weil sie es nicht appetitlich finden. Wie Pizza, Cheeseburger, Kuchen, Kekse und Brathähnchen werden sie auf eine köstlich ansprechende Weise serviert.

Optionen für den Konsum

Nur wenige Menschen haben den Wunsch, sich nahrhaft zu ernähren, doch die meisten entscheiden sich für ungesunde Lebensmittel. Die Mehrheit der Bevölkerung leidet derzeit unter Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wie kann ich vermeiden, ungesunde Lebensmittel zu essen?

Um den Konsum von verarbeiteten und ungesunden Lebensmitteln zu vermeiden, kannst du dich für eine gesunde Ernährung entscheiden. Als Lebensstiländerung erfordert sie Engagement und Vorbereitung.

  • Plane und koche immer gesunde Mahlzeiten und Snacks zu Hause und verwende dafür nur frische, ganze Zutaten.
  • Kaufe mageres Fleisch mit weniger als 10% Fett, denn das ist gut für dich.
  • Vermeide den Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln oder überlege dir deinen Einkauf genau, nachdem du die Etiketten gelesen hast.
  • Mach keine Diät und lass keine Mahlzeiten aus, wenn du dich auf eine gesunde Ernährung umstellst. Dadurch werden ungesunde Naschereien und Fressattacken begünstigt.
  • Lies immer die Lebensmitteletiketten, bevor du etwas kaufst, und vermeide alles, was zusätzlichen Zucker, zu viel Fett oder zu viel Natrium enthält.
  • Lebensmittel mit hohem Salzgehalt wie Pizza, Tacos, Burritos, Sandwiches, Brot, Brötchen und kalte Fleischstücke sollten vermieden werden.

Was ist der Unterschied zwischen gesunden und ungesunden Fetten?

Einfach und mehrfach ungesättigte Fette sind Beispiele für gesunde Fette, die für den Körper hilfreich sind. Diese Fette sind gut für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden eines Menschen. Der Verzehr dieser gesunden Fette senkt das Risiko, an Diabetes, Herzkrankheiten und Schlaganfällen zu erkranken.

  • Außerdem unterstützen sie die Erhöhung von High-Density-Lipoprotein und die Senkung von Low-Density-Lipoprotein, zwei Arten von Cholesterin.
  • Gesättigte und Transfette gehören zu den schädlichen Fetten. Diese Fette erhöhen den Cholesterinspiegel und setzen Menschen einem erhöhten Risiko aus, chronische Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck und Herzkrankheiten zu bekommen.

Welche Möglichkeiten gibt es für ein gesundes Mittagessen, das ich für die Arbeit einpacken kann?

Du kannst ein nahrhaftes Mittagessen mit zur Arbeit bringen. Im Folgenden findest du einige Vorschläge.

  • Joghurt ohne Fett
  • frische Früchte
  • Karottenstäbchen
  • Käse
  • Frühstücksflocken aus Vollkorn
  • Thunfisch oder Lachs mit niedrigem Natriumgehalt in einem Salat oder Sandwich

Was sollte ich essen, wenn ich mit Freunden in ein Restaurant gehe?

Du kannst nahrhafte Lebensmittel auswählen und auf die Portionsgrößen deiner Mahlzeiten achten, wenn du auswärts isst.

  • Du kannst Wasser oder Magermilch anstelle von kohlensäurehaltigen Getränken und kohlensäurehaltigen Säften zu dir nehmen.
  • ein Sandwich auf Vollkornbrot mit Fleisch oder Gemüse.
  • Kombiniere Salate mit Obst, Gemüse, Nüssen und einem gesunden Dressing, wie Essig oder Olivenöl.
  • ein Stück Fisch oder Huhn mit gedünstetem Gemüse, gebraten oder gegrillt

Welche ungesunden Fertignahrungsmittel gibt es auf dem Markt, die vermieden werden sollten?

Im Folgenden sind einige fertige, ungesunde Lebensmittel aufgeführt, die auf dem Markt erhältlich sind und vermieden werden sollten,

Smoothies und Fruchtsäfte.

  • Du wirst schockiert sein, wenn du erfährst, dass ein Glas Saft und ein kohlensäurehaltiges Getränk ungefähr die gleichen Kalorien und den gleichen Zucker enthalten.
  • Der Saft selbst ist eine konzentrierte Form von Zucker und nicht gesund, auch wenn auf der Saftpackung steht, dass kein Zucker zugesetzt ist.
  • Das Entsaften von Obst und Gemüse wird nicht empfohlen, da dabei alle Ballaststoffe, Vitamine und andere für die Gesundheit wichtige Elemente entfernt werden und der Blutzuckerspiegel reguliert wird.
  • Es wird empfohlen, frisches Obst und Gemüse zu essen, weil es gut für deine Gesundheit ist.

Vorbereitete Salate

  • Die handelsüblichen Salate sind ungesund und mit Bakterien verseucht.
  • Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass verzehrfertige Salate Bakterien enthalten, die gegen Antibiotika resistent sind.
  • Manche Salate enthalten Fleisch und Croutons zusammen mit einem fettigen, kalorienreichen Dressing.
  • Salate mit hohem Fett-, Salz- und Konservierungsstoffgehalt, wie Krautsalat und Kartoffelsalat, sind schädlich.
  • Mit frischem Obst und Gemüse und einem leichten und gesunden Dressing kannst du zu Hause einen gesunden Salat zubereiten.

Reis

Für uns ist Reis eine gesunde Beilage zum Mittag- und Abendessen.

Weißer Reis ist ein Kohlenhydrat, aber durch das Schälen werden auch viele der nützlichen Mineralien des Korns entfernt. Die zarte Schale verbirgt sie meist.

Weißer Reis bietet nur wenig Vitamine und Mineralstoffe, hilft aber, die leeren Kohlenhydratspeicher schnell wieder aufzufüllen.

Um mehr Ballaststoffe und Mineralien zu erhalten, ist brauner Reis zu bevorzugen.

Fertige Riegel aus Hafer.

  • Die meisten Müslis, Cerealien und Cornflakes, die du im Supermarkt kaufen kannst, enthalten viele Kalorien und versteckten Zucker.
  • Achte beim Kauf darauf, dass du die Zutatenliste liest.
  • Hüte dich vor Etiketten, die behaupten, dass Produkte vollkorn- oder zuckerfrei sind.
  • Instant-Cerealien gelten als leere Kalorien für den Körper und sind nicht förderlich.
  • Du kannst Haferflocken, frisches Obst, Samen, Mandeln und Milch zu einem nahrhaften Müsli verarbeiten.

Artikel auf Weißmehlbasis

Es ist ratsam, sich von Lebensmitteln aus Weißmehl wie Tortillas, Nudeln, Brot und Couscous fernzuhalten.

  • Produkten aus Weißmehl fehlen Ballaststoffe und sie enthalten viele leere Kohlenhydrate. Dein Blutzuckerspiegel steigt an, weil diese Kohlenhydrate schnell ins Blut gelangen. Nach einiger Zeit sinkt der Blutzuckerspiegel wieder ab, was dich erneut hungrig macht.
  • Der Verzehr von Weizenvollkornprodukten ist vorteilhaft und gesund, denn sie sorgen für ein längeres Sättigungsgefühl, liefern Ballaststoffe und Mikronährstoffe und senken das Risiko, an Diabetes zu erkranken.

Verarbeitetes Fleisch

  • Verarbeitetes Fleisch ist ungesund und kann bei regelmäßigem Verzehr über einen längeren Zeitraum zu Fettleibigkeit führen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen fördern.
  • Untersuchungen zufolge kann der Verzehr von verarbeiteten Fleischsorten wie Speck, Schinken, Salami und Frankfurter Würstchen das Krebsrisiko einer Person erhöhen.
  • Reduziere deinen Konsum von verarbeitetem Fleisch und halte dich an frisch gekochtes Geflügel und Rindfleisch.
  • Diese verarbeiteten und roten Fleischsorten enthalten Inhaltsstoffe, die sie potenziell krebserregend und unsicher für den Verzehr machen.

Öle

  • Sonnenblumenöl kann auf hohe Temperaturen erhitzt werden, ist preiswert und weit verbreitet.
  • Außerdem hat Sonnenblumenöl ein relativ schlechtes Fettsäureprofil, was es zu einem schädlichen Speiseöl macht.
  • Es wird hauptsächlich zum Kochen in Haushalten und Restaurants verwendet.
  • Aufgrund eines ungünstigen Verhältnisses von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren ist Sonnenblumenöl kein gesundes Öl. 

Fazit

In diesem Blog haben wir ungesunde und gesunde Lebensmittel mit Beispielen besprochen. Wir haben auch den Unterschied zwischen gesunden und ungesunden Lebensmitteln erklärt, einige gesunde Mittagsoptionen und einige fertige ungesunde Lebensmittel, die auf dem Markt erhältlich sind und vermieden werden sollten.

Häufig gestellte Fragen. (FAQ). Was sind ungesunde Lebensmittel?

Was sind die Beispiele für ungesunde Fette?

Es gibt zwei Kategorien von schlechten Fetten:

  • Tierische Lebensmittel wie Hühnchen, rotes Fleisch und Vollfettmilchprodukte sind die Hauptquellen für gesättigte Fette.
  • Transfette sind in geringen Mengen in einigen Mahlzeiten enthalten, z. B. in Tiefkühlpizza, Mikrowellenpopcorn und Backwaren wie Kuchen, Torten und Keksen.

Was sind die Vorteile einer gesunden Ernährung?

Normale Blutdruck-, Blutzucker- und Cholesterinwerte und eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse, fettarmen Milchprodukten und Vollkornprodukten senken das Risiko von Fettleibigkeit, Bluthochdruck und Herzkrankheiten.

Eine nahrhafte Ernährung, die reich an Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen ist, kann dir auch helfen, ein gesundes Gewicht zu halten und aktiv zu bleiben

Warum ist ungesundes Essen schlecht für einen Menschen?

Der Verzehr von Junk Food und frittierten Lebensmitteln trägt zu Fettleibigkeit bei, die dein Risiko für Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes, Fettleber, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und verschiedene Krebsarten erhöht.

Langfristiger Konsum von ungesunden Lebensmitteln beeinträchtigt auch das Lernen und das Gedächtnis, erhöht das Risiko von Demenz und schwächt die Fähigkeit, seinen Hunger zu kontrollieren.

Referenzen

Ungesunde Lebensmittel.  American Heart Association. https://www.heart.org/en/healthy-living/go-red-get-fit/unhealthy-foods

Rotes Fleisch, verarbeitetes Fleisch und Krebs.  Krebsrat. https://www.cancercouncil.com.au/1in3cancers/lifestyle-choices-and-cancer/red-meat-processed-meat-and-cancer/

Gut essen. NHS. https://www.nhs.uk/live-well/eat-well/

Lebensmittelbasierte Ernährungsrichtlinien – Deutschland.  Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. https://www.fao.org/nutrition/education/food-dietary-guidelines/regions/countries/germany/en/

Ungesunde Lebensmittel können eine Vielzahl von Krankheiten verursachen.

Hallo, meine Kinder nennen mich Mutti. Ich habe 5 Kinder großgezogen und möchte meine Erfahrung mit Ihnen teilen, damit Sie ein großartiger Elternteil sein können.

Schreibe einen Kommentar