Weiße Bohnen pflanzen

In diesem Blog werden wir lernen, wie man weiße Bohnen sät, und uns mit ihrem Anbau, ihrer Pflege und ihrer Ernte beschäftigen. Außerdem werden wir die Keimzeit der weißen Bohnen im Detail besprechen. 

Weiße Bohnen pflanzen

Weiße Bohnen sind auch als Kidneybohnen bekannt. Sie zu pflanzen ist einfacher als andere Bohnensorten. Sie wachsen als Buschbohnen und brauchen keine Rankhilfen. 

Die Kidneybohnen werden Mitte Februar gesät, bevor der Boden gefroren ist. Die Bohnen werden 8-12 cm tief gesät und stehen 10-30 cm auseinander. 

Standort für die Bohnen 

Bohnen brauchen viel Licht und ein windgeschütztes Umfeld. Sie brauchen einen sonnigen Standort, um gut zu gedeihen. Sie brauchen einen tiefen, lockeren Boden.  Der Nährstoffgehalt des Bodens ist ebenfalls wichtig, deshalb werden Bohnen in Fruchtfolge angebaut. Um früher zu ernten, können die Bohnen bis Ende Januar in einem Gewächshaus angebaut werden. 

Pflege von weißen Bohnen

Die Bohnen brauchen viel Wasser. Um eine ausreichende Wasserversorgung zu gewährleisten, wird das Mulchen des Bodens bevorzugt, um die Verdunstung des bewässerten Wassers zu verhindern. Der Mulch wird auch zur Kontrolle des Unkrautwachstums verwendet. 

Weiße Bohnen brauchen lange, um zu keimen, etwa drei Wochen ab dem Zeitpunkt der Aussaat. 

Um die Keimung zu beschleunigen, können die Samen über Nacht in Wasser, Kamillentee oder Milch eingeweicht werden. 

Erntezeit

Die Bohnen können drei Monate nach der Aussaat geerntet werden. Um zu prüfen, ob sie reif sind, brich sie einfach auf. Wenn der Riss glatt ist, ist das Gemüse reif. Die Samen in den Bohnen sollten nicht größer als ein Zentimeter sein.

Bohnen sind gute Begleitpflanzen. Sie wachsen gut zusammen mit Gurken, Sellerie, Salat und Kapuzinerkresse. Zwiebeln und Knoblauch mögen sie nicht als Nachbarn. 

Die Bohnen werden im Juli und August geerntet. Wenn die Bohnen später im Mai gepflanzt wurden, wird die Ernte im Oktober eingebracht.  

Bohnen lagern und konservieren

Gefrieren

Dies ist die beliebteste Methode, Bohnen zu lagern. Das Einfrieren kann zu Hause im Kühlschrank oder sogar im Kühlhaus erfolgen. Die Bohnen werden vor dem Einfrieren gewaschen und die Enden abgeschnitten. 

Kochend

Es ist eine andere Art, Bohnen zu lagern. Bohnen werden mit Essig und Zucker gekocht und in Gläsern aufbewahrt. Sie sind sofort verzehrfertig, wenn du sie brauchst. Bei dieser Art der Lagerung gehen Geschmacksstoffe und Vitamine verloren. 

Trocknen 

Um sie durch Trocknen zu lagern, lässt man die Bohnen bei trockenem Wetter vollständig reifen. Lass die Bohnen so lange wie möglich trocknen. Nach der Ernte werden sie etwa zwei Wochen lang an einem trockenen Ort getrocknet. Sie werden idealerweise in Dosen oder Gläsern gelagert.

Bohnengurken

Eine andere Möglichkeit, Bohnen zwischenzulagern, ist die Herstellung von Essiggurken.   

Krankheiten und Schädlinge der Bohnenpflanze

Bohnenrost ist eine häufige Pilzkrankheit, die Buschbohnen befällt. Pilzkrankheiten, die Blattflecken und Pusteln verursachen, sind nicht leicht auszurotten. Die befallenen Blätter müssen sofort abgezupft und vernichtet werden. Im nächsten Jahr empfiehlt sich ein Standortwechsel für die Bohnen. Die Rankhilfen müssen gründlich gereinigt und desinfiziert werden und in kochendes Wasser gelegt werden, um die Pilzsporen abzutöten. 

Andere häufige Krankheiten sind 

  • Bakterielle Welke
  • Gemeiner Feuerbrand
  • Fusarium-Wurzelfäule 
  • Fusarium-Welke
  • Rost
  • Weißer Schimmel
  • Echter Mehltau
  • Mosaik-Viren

Zu den Schädlingen, die die Bohnenpflanzen befallen, gehören:

  • Blattläuse
  • Milben
  • Schnecken

Fazit

In diesem Blog haben wir uns damit beschäftigt, wie man weiße Bohnen pflanzt und wo der richtige Standort dafür ist. Wir haben auch gelernt, wie man die Pflanzen während des Wachstums pflegt, wann sie geerntet werden können und wie man die Bohnen lagert und lange haltbar macht. Wir haben auch über die verschiedenen Krankheiten und Schädlinge der Bohnenpflanze gesprochen.

Häufig gestellte Fragen: Weiße Bohnen pflanzen

Was sind die Beispiele für weiße Bohnen?

Es gibt vier Arten von weißen Bohnen:

  • Marinebohnen
  • Große nördliche Bohnen
  • Baby-Limabohnen 
  • Cannellini-Bohnen

Was sind die gesundheitlichen Vorteile des Bohnenkonsums?

Bohnen sind eine reichhaltige Quelle für Proteine. Sie enthalten außerdem große Mengen an essentiellen Nährstoffen wie Folsäure, Antioxidantien und verbessern die Herzgesundheit. Der regelmäßige Verzehr von Bohnen verringert das Risiko von Krebs und Diabetes und zügelt den Appetit. 

Wie viele Arten von Bohnen gibt es?

Die Bohnen werden grob in zwei Kategorien eingeteilt: Buschbohnen und Stangenbohnen.  Buschbohnen wachsen als Bodendecker und breiten sich horizontal aus, während Stangenbohnen mit Hilfe von Kletterhilfen wie einem Spalier in die Höhe wachsen. 

Zitate

https://www.ndr.de/ratgeber/garten/nutzpflanzen/Bohnen-pflanzen-in-Topf-und-Beet,bohnen192.html

https://www.t-online.de/heim-garten/garten/id_44685676/bohnen-pflanzen-und-pflegen.html

https://www.t-online.de/heim-garten/garten/id_44685676/bohnen-pflanzen-und-pflegen.html

https://forum.mein-schoener-garten.de/viewtopic.php?t=4807079

Hallo, meine Kinder nennen mich Mutti. Ich habe 5 Kinder großgezogen und möchte meine Erfahrung mit Ihnen teilen, damit Sie ein großartiger Elternteil sein können.

Schreibe einen Kommentar